Auhagen GmbH, Marienberg/Erzgebirge, Modellbahnzubehör H0 TT N

OT Hüttengrund 25, 09496 Marienberg
 
Stand / Druckdatum: 12.12.2018

Basteltipp Einbau von Traversen für Oberleitung in ein Straßenbahndepot

 

 

Einbau von Traversen für Oberleitung in ein Straßenbahndepot

Modellbautipp

 
 
 
 
Schritt-01.jpg

1.

Der Art. 11 451 kann auch als Straßenbahndepot genutzt werden. Die Installation von Oberleitung ist dann erforderlich. Zur Befestigung der Fahrdrahthalter dienen Traversen. Sie liegen dem Bausatz bei.
 
 
 
 
Schritt-02.jpg

2.

Zuerst müssen die Fahrdrahthalter aus 0,5 mm Messingdraht, der im Modellbaufachgeschäft erhältlich ist, gebogen werden. Es empfiehlt sich, eine Biegelehre zu bauen. Bitte verwenden Sie Stahlnägel.
 
 
 
 
 
Schritt-03.jpg

3.

Nun geht es ans Biegen! Man legt den Messingdraht zunächst am linken Nagel an und lässt ihn an der Kante der Spanplatte 10 mm überstehen. Dieses Ende wird im rechten Winkel nach unten gebogen.
 
 
 
 
Schritt-04.jpg

4.

Jetzt wird der Draht so um die Nägel gebogen, dass die Form an eine Büroklammer erinnert.
 
 
 
 
 
Schritt-05.jpg

5.

Der Draht muss auch auf der rechten Seite 10 mm überstehen. Der Rest wird abgeschnitten.
 
 
 
 
Schritt-06.jpg

6.

Mit Hilfe einer Zange wird auch dieses Ende im 90° Winkel gebogen.
 
 
 
 
 
Schritt-07.jpg

7.

Nun werden die Fahrdrahthalter in die Löcher und Kerben der Traversen gedrückt.
 
 
 
 
Schritt-08.jpg

8.

Die Fahrdrahthalter werden befestigt, indem die Enden des Messingdrahtes auf der Rückseite der Traverse nach unten gebogen werden.
 
 
 
 
 
Schritt-09.jpg

9.

Jetzt können die Traversen mit UHU Plast Art. 53 517 in das vorbereitete Gebäude geklebt werden.
 
 
 
 
Schritt-10.jpg

10.

Die den Traversen beiliegenden Fahrdrahtwandanker werden auf Maß an der Rückwand befestigt. Beim Ausmessen ist Sorgfalt geboten! Die Wandanker, die mittig mit einem Loch versehen sind, müssen einerseits in der Gleismitte und andererseits in der Höhe des Fahrdrahtes sitzen.
 
 
 
 
 
Schritt-11.jpg

11.

Die Traversen dienen nicht nur zur Befestigung der Fahrdrahthalter, sondern geben durch ihre durchdachte Bauform auch den Teilen des Sheddaches mehr Stabilität. Bei sehr großen Gebäuden wirken sie außerdem dem Verwinden entgegen.
 
 
 
 
Schritt-12.jpg

12.

Der nächste Schritt ist das Fixieren der Oberleitung
mit Sekundenkleber Art. 53 513.
 
 
 
 
 
Schritt-13.jpg

13.

Mit einem kleinen Lötkolben wird nun die Oberleitung an die Spitze der Halterung gelötet. Zügiges Arbeiten ist erforderlich, denn die Wärme könnte die Traversen beschädigen.
 
 
 
 
Fertig.jpg

Fertig!

Jetzt können die Straßenbahnmodelle ins Depot einfahren! Durch die exakte Installation der Oberleitung werden die Triebfahrzeuge über die Pantographen sicher mit Strom versorgt.
 
 
 
 
© 2018 Auhagen GmbH