Auhagen GmbH, Marienberg/Erzgebirge, Modellbahnzubehör H0 TT N

OT Hüttengrund 25, 09496 Marienberg
 
Stand / Druckdatum: 09.12.2019

Basteltipp Gestaltung eines Handlaufes an der Treppe zur Unterführung am Bahnsteig

 

 

Gestaltung eines Handlaufes an der Treppe zur Unterführung am Bahnsteig

Modellbautipp

 
 
 
 
Schritt-1.jpg

1.

Dem Art. 11 440 Bahnsteig liegt zur wahlweisen Nutzung eine Treppe zur Unterführung bei.
 
 
 
 
Schritt-2.jpg

2.

Wer absolute Vorbildtreue mag, sollte noch Handläufe installieren. Der Einbau gestaltet sich einfach.
 
 
 
 
 
Schritt-3.jpg

3.

Außer den im Bausatz befindlichen Teilen werden noch zwei für den Modellbau geeignete Flachzangen, ein kleiner Seitenschneider sowie Stahllineal, Bleistift, Farbe, Sekundenkleber Art. 53 513 und 0,5 mm Messingdraht, erhältlich in gut sortierten Fachgeschäften für Bastelartikel, benötigt.
 
 
 
 
Schritt 4

4.

Zuerst werden die Löcher für die Befestigung der Handläufe siehe bemaßte Zeichnung markiert.
 
 
 
 
 
Schritt-5.jpg

5.

Nachdem die beiden Wandteile mit einem Seitenschneider abgetrennt wurden, legen Sie sie absolut deckungsgleich übereinander und bohren mit einem 0,5 mm Bohrer an den markierten Stellen. Somit wird gewährleistet, dass die Handläufe an beiden Wänden in gleicher Höhe angebracht werden.
 
 
 
 
Schritt-7.jpg

6.

Zuerst biegen Sie am Messingdraht einen rechtwinkligen Haken von 4 mm Länge und fixieren ihn im Loch. Am Treppenpodest verläuft der Handlauf waagerecht, dann biegen Sie ihn parallet zum Treppenlauf, damit er unten wieder mit einem 4 mm langen Haken im Loch fixiert werden kann. Eine kleine Flachzange ist hilfreich.
 
 
 
 
 
Schritt-7.jpg

7.

Die Länge des zweiten Handlaufes muss ermittelt werden, in dem das beiliegende Bahnsteiggeländer auf der Wandkante platziert wird. Später wird es dort befestigt. Beachten Sie den markierten Maßpunkt!
 
 
 
 
Schritt-8.jpg

8.

Dem ermittelten Maß werden 10 mm zugegeben, da der Handlauf unten mit einem 4 mm langen Haken und oben mit einer Öse, für die man 6 mm Draht benötigt, befestigt wird.
 
 
 
 
 
Schritt-9.jpg

9.

Nachdem alle Handläufe vorbereitet sind, werden sie mit schwarzer Farbe, z.B. Revell Aqua Color, behandelt.
 
 
 
 
Schritt-10.jpg

10.

Nun platzieren Sie die unteren Handläufe in den entsprechenden Bohrungen. Der Abstand von der Wand sollte gleichmäßig 2 mm sein. Erst dann und von hinten fixieren Sie mit Sekundenkleber Art. 53 513. 
 
 
 
 
 
Schritt-11.jpg

11.

Bevor Sie die oberen Handläufe ankleben, bauen Sie die komplette Unterführung nach Bauanleitung zusammen. Die Bansteiggeländer befestigen Sie ebenfalls mit Sekundenkleber.
 
 
 
 
Schritt-12.jpg

12.

Erst jetzt können Sie den oberen Handlauf mit der Öse am Bahnsteiggeländer ankleben. Tipp: zum Dosieren von Kleinstmengen Kleber eignen sich dünne Stahl- oder Messingdrähte hervorragend.
 
 
 
 
 
Schritt-13.jpg

13.

Vor der Montage des Bahnsteiges muss die Öffnung für die Unterführung mit einem Cuttermesser herausgetrennt werden. Dabei sind die Sollbruchlinien auf der Unterseite hilfreich. Denken Sie auch an den Ausschnitt in der Grundplatte! Die Unterführung wird von unten eingebracht.
 
 
 
 
Gestaltung eines Handlaufes

Fertig!

Die Benutzung der Treppe ist jetzt für alle Reisenden gefahrenlos.
 
 
 
 
© 2019 Auhagen GmbH