Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Zum Inhalt springen

Modellbautipps

Blechträgerbrücke zweigleisig

Bauteile der Blechträgerbrücke zweigleisig

Schritt 1

Die Blechträgerbrücke Art. 11441 soll einen Kanal überspannen und wird somit um weitere Segmente verlängert bzw. mit einem Brückenträger in der Mitte zweigleisig ausgeführt. Sie benötigen 3 Bausätze.

Brückenträger markieren

Schritt 2

Die Brückenträger sind innen und außen unterschiedlich strukturiert. Bei drei Trägern muss der vordere kleine Bereich mit der Rundung abgeschnitten werden. Um das Verwechseln der Seiten auszuschließen, ist eine Markierung empfohlen.

Stege beschneiden

Schritt 3

Nun wird das kleine abgerundete Teil mit einer Modellbau-Tischkreissäge oder einer kleinen Bastelsäge aus dem Modellbaugeschäft abgetrennt (ohne Bild).
Achtung! Der Steg muss stehen bleiben. Schneiden Sie vorsichtshalber auf der Höhe der Nieten und feilen Sie dann den Rest sorgfältig ab (1). Bei den Teilen, die als Verlängerung zugeschnitten werden, wird der Steg komplett weggeschliffen (2). Die Nieten sollten jedoch unversehrt bleiben. Streichen Sie jetzt jeweils beide Teile mit UHU Plast Art. 53517 ein, lassen Sie kurz ablüften und fügen Sie dann zusammen. Somit vermeiden Sie Kleberflecke.

Fahrbahnen bauen

Schritt 4

Als nächster Schritt werden die Fahrbahnen aus den beiden dafür vorgesehenen Teilen gemäß Anleitung gebaut.

Brückenträger verlängern

Schritt 5

Wie die Brückenträger, müssen nun auch die Fahrbahnen verlängert werden. Dafür entfernt man zunächst die Stützen mit den „Knotenblechen“. Dann erfolgt der exakte Schnitt an den markierten Stellen.

Brückenträger Passgenauigkeit prüfen

Schritt 6

Vor dem Zusammenkleben sollten Sie trotz sorgfältigster Arbeit die Passgenauigkeit prüfen.

Träger und Fahrbahnen zusammenkleben

Schritt 7

Die Träger und Fahrbahnen liegen zur Weiterverarbeitung bereit. Obwohl sie modifiziert wurden, erfolgt der Zusammenbau nach Bauanleitung. Um eine schnelle Klebeverbindung zu erreichen, drücken Sie die drei Teile kurze Zeit zusammen.

Knotenbleche zusammenfügen

Schritt 8

Die „Knotenbleche“ für den mittleren Brückenträger sind im Foto gekennzeichnet. Durch die Skizze wird gezeigt, wie Sie die Dreiecke für die eine Seite der Träger verändern müssen. Schleifen Sie, z. B. mit einem Dremel, die rote Fläche ab. Durch die dort durchgängigen Stege ist das erforderlich. Nur so wird die zweig­leisige Brücke in den Maßen stimmig. Achten Sie darauf, dass Stege und „Knotenbleche" absolut deckungsgleich zusammengefügt werden. 

Brückenpfeilerhälfte zusammenkleben

Schritt 9

Nun wird die erste Brückenpfeilerhälfte, wie in der Bauanleitung beschrieben, zusammengesetzt. Beim Biegen der Sollbruchlinien verwenden Sie bitte einen Fön. Durch das leichte Erwärmen des Kunststoffs vermeiden Sie weiße Knickkanten.

Brückenpfeiler abtrennen

Schritt 10

Das Maß der Widerlagerauflage für den 2. Pfeiler richtet sich nach dem gekürzten Teil siehe Skizze. Der Pfeiler selbst wird durch das Abtrennen der „inneren U-Hälfte“ (Materialstärke) angepasst.

Mauerwerk kürzen

Schritt 11

Das zurückgesetzte Mauerwerk auf der Widerlagerauflage muss natürlich auch entsprechend gekürzt werden.

Innenleben des Brückenpfeilers verstärken

Schritt 12

Es macht Sinn, das Innenleben der Brückenpfeiler mit unserem Art. 80352 Stabilisierungselemente, Traversen zu verstärken. 

Maße des Brückenpfeilers anzeichnen

Schritt 13

Die Höhe und Tiefe der Pfeiler muss für jede Modellbahnanlage oder jedes Diorama individuell angepasst werden. Zeichnen Sie die Maße auf Ihrem Brückenpfeiler exakt an.

Modellbau-Trennscheibe

Schritt 14

Eine Modellbau-Trennscheibe, z. B. von Proxxon, ist besonders geeignet, die beiden Schnitte auszuführen.

fertiger Brückenpfeiler wird kontrolliert

Schritt 15

Die Brückenpfeiler sind fertiggestellt. Zur Kontrolle wird die Brücke an die spätere Einbauposition gehalten und die Breite an der Kanalwand angezeichnet.

Öffnung mit Trennscheibe ausschneiden

Schritt 16

Nun nimmt man wieder die Trennscheibe zur Hand und schneidet die Öffnung aus.

mit Stichsäge störendes Material entfernen

Schritt 17

Um die Brücke einzubauen, muss noch störendes Material der Holzunterkonstruktion entfernt werden, z. B. mit einer Schwing- oder Stichsäge.

Gleise verlegen und Umfeld gestalten

Schritt 18

Nachdem auch die Gleise verlegt sind und das Umfeld der Brücke gestaltet wurde, können die ersten Züge rollen. 

Spurgleisschutz im Brückenbereich

Schritt 19

Sogar an Spurgleise zum Schutz gegen Entgleisung im Brückenbereich wurde gedacht. Am Anfang und am Ende sichert ein schräg zugeschnittener Holzklotz herunterhängende Kupplungen gegen Beschädigung.

Spannseile und Rundprofile als Halter

Fertig!

Spannseile, die durch Abdeck- und Umlenkkästen Art. 41616 verlaufen, müssen auch über den Kanal geführt werden. 15 mm lange und 2 x 2 mm breite L-Profile dienen als Halter unter der entsprechenden Brückenseite. Rundprofile mit einem Durchmesser von 2 mm bilden die Schutzröhre für die Seilzüge.

Unser Qualitätsversprechen

Der Herstellung von vorbildgerechten Qualitätsprodukten gilt unser ständiges Bemühen. Ebenso dem Detailreichtum. Unsere Produkte werden in bewährter Kunststoffqualität gefertigt. Wir legen großen Wert auf realistische Farbgebung. Alle Auhagen-Bausätze enthalten eine ausführliche Bauanleitung. Zur Hintergrundgestaltung dienen auf Papier gedruckte Landschaftsaufnahmen und fotorealistische Halbrelief-Hintergrundkulissen aus Karton. Lebendig wird es durch viele Kleinigkeiten zur Ausstattung sowie Landschaftsbauartikel.